Guter Heinrich – Wildspinat

Der Gute Heinrich wächst jetzt ganz prächtig! Vor allem in Südtirol findet man ihn reichlich an den Berghängen, aber selbst hier in den Isarauen habe ich ein paar Pflanzen entdeckt – und sie wachsen jedes Jahr wieder nach! Dieser Wildspinat schmeckt kräftig ohne bitter zu sein und ist äußerst zart. ZUTATEN 400 g Blätter vom…

Wiesen-Pippau, geballte Bitterstoffe

Jetzt ist die perfekte Zeit, um die Knospen vom Wiesen-Pippau (Crepis) zu ernten. Zart, knackig und voller guter Dinge könnt Ihr aus diesen Knospen eine äußerst delikate Vorspeise zaubern. Wiesen-Pippau enthält neben den gesunden Bitterstoffen Alkaloide, Flavonoide, Glucoside, Kaffeesäure und ätherische Öle. Am besten legt Ihr die Knospen erst 10 Minuten in handwarmem Wasser ein,…

Hecht und Fiori di Finocchio

Heute gibts ein Ofengericht mit dem Aroma wilder Fenchelblüten aus Italien, den fantastischen Fiori di Finocchio! Die kostbaren Blüten haben wir letzten Sommer aus Bolsena mitgebracht und erfreuen uns immer wieder am fantastischen Aroma! ZUTATEN 4 große neue Kartoffeln, mit Schale in Scheiben geschnitten 2 Fenchelknollen, in Streifen geschnitten, das Fenchelgrün beiseite gelegt 1 frische…

Wildspinat-Rolle mit Lachs

Das Rezept stammt von einer meiner Kursteilnehmerinnen und ich musste es gleich ausprobieren – fantastisch!  Für den Wildspinat eignen sich besonders gut Brennnesseln, Giersch und Knoblauchsrauke, Gartenmelde und etwas Löwenzahn. Aber probiert am besten einfach aus, welche Kombination Euch am besten schmeckt. Diese würzige leckere wilde Rolle hält problemlos 2-3 Tage im Kühlschrank und man…

Wildgemüse aus den Isarauen

Heute haben wir einen herrlichen, langen Spaziergang in den wilden Isarauen unternommen. Zum Glück direkt vor der Haustür! Aber immer wieder entdecken wir neue Tümpel, Schleichwege und romantische Winkel. Und neue spannende Pflanzen; gut dass wir einen Biologen dabei hatten! Hier ein paar Fotos, damit Ihr einen Eindruck bekommt. Und der Tisch ist heute Abend…

Pflanzerl mit Sauerampfer-Sauce

Mit dieser säuerlich-frischen Sauce haben die Pflanzerl einen ganz besonderen Auftritt! Mein Tipp: Sobald das Wetter mitspielt, Picknick à la Biergarten auf Balkonien… ZUTATEN Für die Pflanzerl: 1 Zwiebel, fein gewürfelt Butter 350 g Rinderhack 2 EL Semmelbrösel ½ TL Senfmehl 1 EL Churasco Barbeque Gewürzmischung Meersalz Für die Sauce: 1 Handvoll Sauerampfer, fein gehackt…

Wildkräuter Gnocchi mit essbaren Blüten

In diesem Rezept könnt Ihr Wildkräuter ganz nach Eurem Geschmack verwerten. Am besten schmecken mir Bärlauch, Knoblauchsrauke, Giersch und Brennnessel, oder eine beliebige Mischung davon. Einige der Wildkräuter und essbaren Blüten finden Eure Kinder vielleicht schon im eigenen Garten! ZUTATEN 600 g Kartoffeln, gegart 150 g Grieß 1 Ei Meersalz 1 TL Zitronenpfeffer 2 Hände…

Unkrautsuppe am Gründonnerstag

Die klassische Gründonnerstagssuppe kochen wir heuer aus lauter frischen Wildkräutern, so gelingt sie noch würziger und vitaminreicher! Und frisch gemörserte Schinusbeeren geben dem Süppchen ihr ganz besonderes Aroma.  Die meisten Wildkräuter findet man schon im Garten: Brennnesseln, Löwenzahn, Spitzwegerich, Gundermann und Gänseblümchen sind fast auf jeder Wiese vertreten. Ansonsten beim Spaziergang die Augen offen halten,…

Barbarakraut – Superfood vom Wegesrand im März

Das Barbarakraut, auch als Winterkresse bezeichnet, ist zum Glück weit verbreitet. Wenn man es erst mal identifiziert hat kann man gar nicht glauben, wie oft man daran vorbeispaziert ist.  Um das vitaminreiche Kraut rankt auch eine schöne Geschichte, die den Kindern bestimmt gefallen wird: Es ist der heiligen Barbara gewidmet, die als Schutzpatronin von Steinbrucharbeitern und…

Blütenbrot mit Wildkräuter-Schichtkäse und Eiweiß-Omelette #stayathomeandcook

Diese vitaminreiche Frühlings-Kombination schmeckt nicht nur nach März, sondern erfreut auch das Auge! Das Blütenbrot werden die Kinder klasse finden und sie helfen sicherlich gerne im Garten oder auf der Wiese beim Sammeln. Um den Schichtkäse etwas milder zu würzen, kann man auch einen Teil Giersch anstelle von Bärlauch verwenden. Einfach ausprobieren! Und denkt dran:…