Die Wildkräuter sprießen – Pesto-Variationen aus Giersch und Bärlauch

Bärlauchpesto hat sicherlich fast jeder von Euch schon mal selbst gemacht. Heute habe ich eine neue Variante ausprobiert, mit Koriander, Rosen-Harissa und gerösteten Kürbiskernen. Das Bärlauch Bärenstärke verleiht wissen wir ja schon lange! Und weil der erste Giersch auch so herrlich nussig schmeckt gabs gleich noch ein Gierschpesto: Mit Rosen-Harissa und Limettensaft. Eine tolle Variante…

Rezepte mit Feigen

In Italien, am Bolsena See, haben wir kiloweise kleine, gelbe Feigen geerntet. Da wir nicht alle frisch genießen konnten, habe ich mir für die Vorratshaltung ein paar Rezepte überlegt. Ich denke auch mit dunklen Feigen werden sie schmecken. Die Balsamico-Feigen passen sehr gut in die Adventszeit als Beilage zu festlichen Gerichten. Feigen in Balsamico ZUTATEN…

Weingelee aus dunklen Weinbergtrauben

Wer eine Quelle für Weinbergtrauben hat wird sich über dieses Rezept freuen, auch wenn man es natürlich auch mit anderen Trauben ausprobieren kann. Durch das Durchdrehen mit der Flotten Lotte bleibt ganz viel Fruchtfleisch im Gelee, daher ist es äußerst intensiv. Das Gelee schmeckt köstlich auf Butterbrot, macht aber auch zu Käse eine ausgezeichnete Figur!…

Holunder-Balsamico

Bei uns in Bayern ist jetzt der Holunder reif! Die prallen schwarzen Früchte fallen einem beim Ernten regelrecht in den Schoß. Aus 2 kg der vitaminreichen Früchte habe ich einen Saft hergestellt, der in Saucen, Kompott und in den Balsamico kommt. Dazu einfach die Früchte mit der Gabel von den Ästchen streifen und mit etwas…

Selbstgemachter Essig – Nicht einfach

Seit Monaten habe ich versucht, eine Essigmutter herzustellen – und dank der hohen Temperaturen der letzten acht Wochen ist es endlich geglückt! Es funktioniert also tatsächlich nur bei Temperaturen um die 25 Grad oder wärmer. Ich habe mehrere Ansätze gemacht. Funktioniert hat es dann so: 100 ml naturtrüber Apfelsaft (eigene Herstellung) 50 ml Holundersaft (eigene…

Ahorn-Sauerkraut

Heute habe ich junge Ahornblätter für „Sauerkraut“ gesammelt, 4 große Hände voll füllen 1 Einweckglas mit 500 ml Fassungsvermögen. ZUBEREITUNG Die Blätter grob in Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit 1 Handvoll grobem Meersalz mit den Händen kräftig durchkneten, dabei reduziert sich das Volumen sehr rasch. Die Blätter in das Einmachglas füllen,…

Fermentieren: Cima di Rapa und Rapa di Aprilo

Wir sind zur Zeit in Bolsena, Olivenbäume schneiden und düngen. Damit die Bäume wieder richtig Kraft tanken können und unsere nächste Ernte wieder so erfolgreich wird wie in den letzten Jahren. Unser Oliven-Coach Roberto hat seinen ganzen Acker voller Cima die Rapa und Rapa di Aprilo, zwei ausgesprchen schmackhafte Kohlsorten. Und bevor er alles als…

Wildkräuter im November

Dank des milden Herbstes ist noch mal einiges an Wildkräutern nachgewachsen vor dem Wintereinbruch. Ich habe gerade, während die ersten Schneeflocken in Bayern fallen, noch mal geerntet, sicherlich das letzte Mal in diesem Jahr: Hirtentäschelkraut vom Feinsten, mit dicken grünen Blattrosetten, Löwenzahn, Frauenmantel und Labkraut, alles (fast) vor der Haustür! Daraus werde ich diesen Brotaufstrich…

Wirsing-Kimchi ohne Knoblauch

Ich bin dieses Jahr absolut im Fermentier-Wahn! Die Ernte auf meinem Acker war und ist so ergiebig, das Fermentieren eine fantastsiche Möglichkeit ist, die Schätze für die Vorratshaltung haltbar zu machen. Das Wirsing-Kimchi ist wirklich gut geworden, ich habe es nach 2 Tagen probiert, aber jetzt nach 5 Tagen ist es noch deutlich zarter und…

Zwetschgen-Chutney mit Chili

Falls Ihr auch so viele Zwetschgen habt dieses Jahr probiert mal dieses würzige Chutney aus. Mit Chili und rotem Balsamico eine Bereicherung zu Käse und auf Sandwiches. Und geht ganz schnell… ZUTATEN 300 g Zwetschgen, entsteint und klein gewürfelt 2 EL Mascobadozucker 1 kleine rote Chilischote, sehr fein gehackt 1 Stück Zimtrinde 1 EL roter…