Fermentieren: Cima di Rapa und Rapa di Aprilo

Wir sind zur Zeit in Bolsena, Olivenbäume schneiden und düngen. Damit die Bäume wieder richtig Kraft tanken können und unsere nächste Ernte wieder so erfolgreich wird wie in den letzten Jahren. Unser Oliven-Coach Roberto hat seinen ganzen Acker voller Cima die Rapa und Rapa di Aprilo, zwei ausgesprchen schmackhafte Kohlsorten. Und bevor er alles als…

Gemüsebrühe selber herstellen – Traditionell und mit Umami-Geschmack

Gemüsebrühe ist aus unserer Küche nicht wegzudenken und vielseitig einsetzbar: in Suppen, als Würze von Saucen, in Marinaden und Dressings. Herkömmliche Gemüsebrühen enthalten aber oft weniger Gemüse als man denkt: Hauptbestandteile sind häufig Zucker, Aromen, Hefe, Füllstoffe und chemischer  Geschmacksverstärker. Für den Laien hört sich das kompliziert und aufwendig an, Gemüsebrühe selber herzustellen. Aber das…

Raw-Food: Grünkohlsalat mit Spice!

Hallo Ihr Lieben, willkommen im neuen Jahr, ich wünsche Euch allen das Allerbeste, Gesundheit und Zufriedenheit! Heute habe ich für Euch ein leckeres, gesundes und energiegeladenes Rezept, das perfekt in den Januar passt: Grünkohlsalat mit Chili-Salz! Raw-Food vom Feinsten! ZUTATEN 1 kleiner Grünkohl, die Blätter von den Rippen gezogen getrocknete Cranberries oder Kirschen 1 Handvoll Rosenkohlblätter…

Würziges Chimichurri aus Karottengrün

Chimichurri ist eine argentinische Würzsauce mit spannender Geschichte: Die Herkunft soll von einem Namensgeber Jimmy McCurry oder Jummy Kerry stammen, oder der Ursprung wird in der Zeit der Englischen Invasion in Buoenos Aires vermutet, wo die Sauce unter britischen Kriegsgefangenen entstanden sein soll. Wie dem auch sei – Chimichurri ist eine würzige, fruchtige und äußerst…

Wirsing-Kimchi ohne Knoblauch

Ich bin dieses Jahr absolut im Fermentier-Wahn! Die Ernte auf meinem Acker war und ist so ergiebig, das Fermentieren eine fantastsiche Möglichkeit ist, die Schätze für die Vorratshaltung haltbar zu machen. Das Wirsing-Kimchi ist wirklich gut geworden, ich habe es nach 2 Tagen probiert, aber jetzt nach 5 Tagen ist es noch deutlich zarter und…

Cashew-Creme mit indischen Gewürzen

Es gibt so viele Möglichkeiten, einen veganen Brotaufstrich mit Cashewkernen zu würzen. Meistens verwende ich ein selbstgemachtes Pesto, Bärlauch, Basilikum oder Hirtentäschelkraut. Mit der Indian Summer Gewürzmischung ist eine indisch-würzige Variante entstanden: Milde Curry-Aromen begleitet von der unfassbar intensiven Würze von Tomami machen aus dieser Creme einen ganz besonderen Aufstrich! Und das geht ganz schnell,…

Rote Beete Salat mit Purple Curry als Antipasti

Rote Beete – Nährstoffwunder und Hingucker! Wer kann der herrlichen, tiefroten Farbe auch wiederstehen? Durch ihre hohe Lagerfähigkeit steht uns diese Wunderknolle das ganze Jahr zur Verfügung. Jetzt im Sommer machen wir daraus eine köstliche Antipasti-Bowl, mit Kräuterquark oder als Grillbeilage nicht nur ein Augenschmaus: das Purple Curry von Gewürze der Welt und der sanfte…

Kichererbsensalat mit Rote Beete und Honig-Dressing

Wenns schnell gehen soll – dieser Salat ist auch bestens als Beilage an einem heißen Grillabend geeignet. Nicht nur das Auge erfreut sich an diesen Farben 🙂 ZUTATEN 1 Glas Kichererbsen, abgetropft 2 Rote Beete (fertig gekauft), in kleine Würfel geschnitten 1 Bund Schnittlauch 1 kleine rote Zwiebel, sehr fein gewürfelt eine Hand voll Haselnüsse,…

Pchali aus Wildkräutern und Walnüssen

Pchali ist eine fantastische Leckerei aus Georgien – je nach Saison werden Wildkräuter gesammelt und mit Walnüssen und Gewürzen durch den Fleischwolf gedreht. Gekühlt eine würzige und vitaminreiche Vorspeise oder Grillbeilage für sommerliche Tag! Am Samstag haben wir einen Wildkräuterspaziergang gemacht – direkt vor der Haustür im Münchner Süden, in einem kleinen Wäldchen. Unser Sammelgut…