ZDF – Die Küchenschlacht mit Nelson Müller

Am Montag 29. April um 14.15 könnt Ihr mich bei der Küchenschlacht im ZDF begleiten! Ich durfte in der Gruppe von Nelson Müller in Hamburg kochen und muss sagen, das war ein mega Spaß! Ich kann allen Kochbegeisterten nur empfehlen, sich als Kandidat zu bewerben, dabei sein ist alles! Ein super Team bei den Fernsehmachern,…

Ahorn-Sauerkraut

Heute habe ich junge Ahornblätter für „Sauerkraut“ gesammelt, 4 große Hände voll füllen 1 Einweckglas mit 500 ml Fassungsvermögen. ZUBEREITUNG Die Blätter grob in Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit 1 Handvoll grobem Meersalz mit den Händen kräftig durchkneten, dabei reduziert sich das Volumen sehr rasch. Die Blätter in das Einmachglas füllen,…

Zeit für grünen Vitamin-Genuss

Vier Frühlingsgrüße aus meiner Küche Gleichzeitig mit den ersten Wildkräutern haben Radieschen, grüner Spargel und Mönchsbart bei uns Saison. Schon allein der Anblick dieser frisch-grünen Zutaten lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Jedes der drei Rezepte enthält ein passendes Gewürz: Bio Macha-Salz, Chilisalz und getrocknete Blüten. Die Gewürze bekommt Ihr in bester Qualität bei…

Der Wald ist essbar – Salat aus Buchenkeimlingen mit Löwenzahnkapern

  Heute haben wir lauter kleine Bäume gegessen! Letztes Jahr haben die Buchen Unmengen an Samen produziert und in den Wäldern verteilt. Und heuer ist der laubbedeckte Boden durchbrochen von unzähligen Buchenkeimlingen – mit ihren dunkelgrün glänzenden, halbkreisförmigen Blättern lugen sie wie Minibäumchen aus dem rotbraunen Buchenlaub vom letzten Jahr. Eine Handvoll reicht pro Portion,…

Bärlauch mit Bärenstärke

Der Bärlauch ist eine Frühlingspflanze mit Bärenstärke! Er schenkt uns Kraft nach dem langen dunklen Winter und ist eine der ersten Wildpflanzen, die im Jahreszyklus geerntet werden können. Jedes Jahr ist es wieder eine Freude, wenn dieser erste, zartgrüne Frühlingsgruß aus dem Boden spitzt. Das kräftige Knoblaucharoma verleiht zahlreichen Speisen eine herausragende Geschmacksnote: Vor allem…

Lasagne mit Mole und gegrillten Paprikaschoten

Mole ist eine Gewürzsauce und macht aus dieser Lasagne einen kulinarischen Mix aus Italien und Mexiko; die gegrillten Paprikaschoten, in Lagen in die Lasagne geschichtet, sind eine perfekte Ergänzung dieser vegetarischen Lasagne-Variante. Sie ist herrlich fruchtig und würzig; oben drauf kommen einfach geriebener Parmesan und reichlich Olivenöl. Und Reste lassen sich perfekt mit ins Büro…

Fermentieren: Cima di Rapa und Rapa di Aprilo

Wir sind zur Zeit in Bolsena, Olivenbäume schneiden und düngen. Damit die Bäume wieder richtig Kraft tanken können und unsere nächste Ernte wieder so erfolgreich wird wie in den letzten Jahren. Unser Oliven-Coach Roberto hat seinen ganzen Acker voller Cima die Rapa und Rapa di Aprilo, zwei ausgesprchen schmackhafte Kohlsorten. Und bevor er alles als…

Gemüsebrühe selber herstellen – Traditionell und mit Umami-Geschmack

Gemüsebrühe ist aus unserer Küche nicht wegzudenken und vielseitig einsetzbar: in Suppen, als Würze von Saucen, in Marinaden und Dressings. Herkömmliche Gemüsebrühen enthalten aber oft weniger Gemüse als man denkt: Hauptbestandteile sind häufig Zucker, Aromen, Hefe, Füllstoffe und chemischer  Geschmacksverstärker. Für den Laien hört sich das kompliziert und aufwendig an, Gemüsebrühe selber herzustellen. Aber das…

Wildspinat-Quiche mit Bärlauchpesto

Meine Vorräte an Wildkräutern neigen sich langsam ihrem Ende zu. Aus dem letzten eingefrorenen Wildspinat, bestehend aus Brennnessel und Frauenmantel, habe ich gestern diese würzige Quiche gebacken. Vom Bärlauchpesto habe ich noch ein paar Gläser, daher kam eine ordentliche Portion in den Guss. Und wer keine Vorräte hat: Nicht mehr lange, dann könnt Ihr wieder…

Frische Pasta mit würzigem Grünmehl

Vitamine für den Winter vom Feinsten. Mein Grünmehl entsteht jedes Jahr von März bis September, aus allen würzigen Wildkräutern, die ich finde. Am besten geeignet sind Bärlauch, Knoblauchsrauke, Löwenzahn, Oregano und Quendel. Ich hacke die Kräuter grob und dörre sie im Schatten oder im Ofen, bis sie ganz trocken sind. Dann mörsere ich sie und…