Sri-Lankisches Apfelcurry

Apfelcurry aus Sri Lanka – Kulinarischer Urlaub!

Bis die Wildkräuter wieder sprießen bin ich dabei, die restlichen Wintervorräte aufzubrauchen. Hier kommt ein herrliches veganes Rezept für eine gute Wärme im Bauch, in dem schrumplige Äpfel perfekt verwertet werden können. Und für echte Fans von exotischen Gewürzen machen wir unser Curry-Gewürz selber – sehr fein und es duftet von Anfang an nach Urlaub in der Küche!

In Sri Lanka werden zwar knackige Äpfel verwendet, und meine Äpfel waren schon etwas weicher, das Gericht hat dadurch aber noch gewonnen, weil das Curry schön sämig geworden ist.

ZUTATEN

Die Gewürze werden sanft geröstet

Für das Curry-Gewürz:

  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL ungekochter Reis
  • ½ TL Fenchelsamen
  • ½ TL Zimtblüten
  • 3-4 Curryblätter
  • ½ TL Chili geschrotet
  • ¼ TL Kardamomsaat
  • 1 Nelke
  • ½ TL schwarzer Pfeffer

Für das Curry:

  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 2-3 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 4-5 Curryblätter
  • 3 EL Curry-Gewürz von oben
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Chili Ringe
  • 4 große festkochende Äpfel (z.B. Braeborn oder Fuji), gewürfelt
  • 150 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • Meersalz
  • Öl

REZEPT

Alle Zutaten für das Curry-Gewürz in einer trockenen Pfanne rösten, bis es zu duften beginnt. Im Mörser pulverisieren.

In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und Zwiebeln und Curryblätter braten, bis die Zwiebelwürfel weich sind.

Currygewürz, Kurkuma, Chiliringe und Knoblauch hinzufügen und kurz braten. Die Apfelwürfel hinzufügen, etwas salzen und unter Rühren weiter braten, bis die Apfelstücke weich sind. Mit der Kokosmilch aufgießen und mit etwas Wasser verdünnen. Weiter köcheln lassen, bis das Curry die gewünschte Konsistenz hat.

Mit Basmatireis servieren.

Guten Appetit!

Apfelcurry aus Sri Lanka

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Oh wow!! Ein Apfelcurry wurde mir in Sri Lanka noch nie irgendwo serviert. Wo in Sri Lanka hat man denn das für dich gekocht? Grenzt schon ein bisschen an ein Wunder, dass mir sowas bis dato entgangen ist. Jedenfalls ein tolles, sehr kreatives Rezept, um Lust auf eine Sri Lanka Reise zu bekommen! Danke dafür!

    1. wildeschote sagt:

      Hallo Anja, das Rezept kam von einer Kundin, die so begeistert davon war. In Sri Lanka wird ja viel mit Obst gekocht, und Äpfel sind sehr beliebt. Hast Du das Rezept ausprobiert? Viele Grüße, Angela

      1. Ich habe es leider noch nicht nachgekocht, werde es aber auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich habe fast 6 Jahre lang auf Sri Lanka gelebt, aber ein Apfelcurry hab ich dort nie bekommen. Das ist in jedem Fall etwas sehr Spezielles und garantiert nichts Alltägliches. Soviel kann ich dir mit Sicherheit sagen. Deshalb freue ich mich aber umso mehr, dass ich bei dir nun darauf gestoßen bin. Glg, Anja

Kommentar verfassen