Wilde Hefe selber machen

Heute erzähle ich Euch über meine ersten Erfahrungen mit selbstgemachter Hefe, nachdem sie in letzter Zeit überall ausverkauft war. Ich werde diesen Beitrag immer wieder aktualisieren.

Als erstes habe ich eine Pizza mit meiner eigenen Hefe gebacken, die sehr gut gelungen ist. Da die Ansatz-Früchte püriert sehr aktiv sein sollen, sind sie eventuell besser geeignet als das Hefewasser für süßen Hefeteig, da ja auch Milch in den Teig muss.

***Heute habe ich mich an einen süßen Hefekuchen gewagt. Anstelle der Milch habe ich das Hefewasser verwendet. So sieht das Ergebnis aus:

Ich muss sagen, der ist köstlich! Beim nächsten Mal verwende ich die pürierten Datteln aus dem Hefewasser, ich bin sehr gespannt und werde hier wieder berichten.***

ZUTATEN für Grundrezept Hefewasser

  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 4 Datteln, ungeschwefelt
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 großes Glas mit Schraubdeckel (möglichst kein Plastik verwenden)

Das lauwarme Wasser in das Schraubglas füllen, den Zucker hinzufügen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Datteln in das Glas geben und verschließen.

An einem warmen Ort 4-5 Tage stehen lassen. Wichtig ist, mehrmals täglich den Deckel zu öffnen, damit die Gärgase entweichen können. Danach kräftig schütteln.

Das Hefewasser ist fertig, sobald es den typischen Hefegeruch verströmt und die Flüssigkeit Bläschen wirft.

Test: 30 ml Hefewasser mit 20 g Mehl verrühren und zugedeckt über Nacht stehen lassen. Es sollte ein schöner Vorteig mit Bläschen entstanden sein.

Vorteig

Alternative Zutaten

Als Gärobst eigenen sich auch andere Trockenfrüchte, beispielweise Aprikosen, Feigen oder Rosinen oder frische Apfelschalen.

Aufbewahrung

Hefewasser einfach in den Kühlschrank stellen. Vor Gebrauch herausnehmen und warten, bis es Zimmertemperatur erreicht hat, so „erwacht“ die Hefe wieder zum Leben.

Verwendung

Die Flüssigkeit in Deinem Lieblingsrezept einfach durch das Hefewasser ersetzen. 150 ml Hefewasser entsprechen ca. 12 g Frischhefe. Wichtig ist eine längere Gehzeit. Den Vorteig lasse ich über Nacht, den fertigen Teig mindestens 4-5 Stunden in der Wärme gehen. 

Neuer Ansatz

Datteln, Wasser, Zucker nach 4 Tagen

Die Früchte können mehrmals im Ansatz verwendet werden. Man kann sie auch pürieren und selbst als Hefe verwenden, sie sind sehr aktiv. 

Ich habe aus meinem ersten Hefeteig eine Pizza mit Vollkornmehl gemacht und war begeistert!

Viel Freude damit wünscht Euch die wildeschote

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.