Erbsen-Minz Sauce

 

Gestern habe ich die letzten Triebe meiner Minze vor dem Frost gerettet und noch mal dieses simple Rezept aus dem Sommer gekocht. Jetzt wird es wieder ein paar Monate dauern, bis die frischen Triebe nach Schnee und Eis wieder nachwachsen. Falls Ihr noch reichlich Minze habt könnt Ihr auch ein Pesto für die Vorratshaltung daraus herstellen, mit Walnussöl, Walnüssen, Zitronenschale und schwarzem Pfeffer.

ZUTATEN

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g frische Erbsen
  • 3 EL Kürbiskerne
  • Gemüsebrühe
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • ½ TL Koriander, gemahlen
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • 1 Hand voll Minzblätter

REZEPT

Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin golden dünsten. Die Erbsen und Kürbiskerne hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen, evtl. etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Die Gewürze hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Minzblätter hacken und in den Topf geben. Mit dem Pürierstab fein pürieren und nochmals abschmecken.

Passt zu schwarzen Reisnudeln und geschmortem Gemüse mit roten Zwiebeln und Balsamico.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s