Weiße Bohnen in Harissa-Thymian-Marinade

Dieser Salat ist ein wahrer Augenschmaus! Und unser Gaumen ist auch entzückt: das Dressing ist der Hit! Ohne Essig, dafür mit reichlich Zitronensaft, Thymian, Knoblauch und Harissa passt diese Salatsauce wunderbar zu den Paprika und Zwiebeln, die durch das Rösten im Ofen eine süßliche Note erhalten. Dieses Rezept ist für Gewürze der Welt entstanden.

Harissa stammt aus Nordafrika und wird vor allem in Marokko und Tunesien zu zahlreichen Gerichten serviert – und auf jeden Fall zum Couscous. Das scharfe Gewürz bringt 1001 Nacht in unsere Küche, bei diesem Gericht harmonisiert es perfekt mit der Säure des Zitronensafts und dem frischen Thymian.

ZUTATEN

  • 100 große weiße Bohnen, über Nacht eingeweicht (oder ein Glas Bohnen aus dem Bio-Laden, Abtropfgewicht 240 g)
  • 1 rote Paprika
  • 2 rote Zwiebeln
  • Saft 1 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfeldicksaft
  • 1 TL Harissa (mit etwas Olivenöl zu einer Paste verrührt)
  • 1 Zweig frischer Zitronenthymian, die Blättchen abgezupft
  • Kräutersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe, durch die Presse gedrückt
  • 1 Tomate, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 große Hand voll Rucola
  • 3 EL Schnittlauch
  • 100 g Feta

REZEPT

Die eingeweichten Bohnen in Wasser garen, bis sie weich sind. Abgießen und abtropfen lassen. Die ganze Paprika im Ofen rösten, bis sie schwarze Stellen bekommt und die Haut blasen wirft. Gleichzeitig die halbierten Zwiebeln, mit der Schnittfläche nach unten,  in der Schale mitrösten, bis sie weich werden. Die Paprika kurz abkühlen lassen und die Haut abziehen, dann in Streifen schneiden. Die Schale von den Zwiebelhälften entfernen und die Zwiebelhälften nochmals halbieren. Harissa Bonensalat6

Für das Dressing Zitronensaft, Olivenöl, Apfeldicksaft, Harissa-Paste, Thymianblättchen, Kräutersalz, schwarzen Pfeffer und Knoblauch in einem Schraubglas kräftig schütteln. Abschmecken.

Bohnen, Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Ruccola und Schnittlauch in eine weite Schüssel geben und das Dressing darauf verteilen, vorsichtig den zerkrümelten Feta unterheben.

TIPP: Beim Aufschneiden der gerösteten Paprika den Saft auffangen und ins Dressing geben!

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s