Amba – Mango-Sauce aus dem Irak

Kennt Ihr Amba? Diese göttliche Würzsauce aus dem Irak? Meine Freundin Iman hat mir endlich ihr Rezept verraten, nachdem ich schon häufig in den Genuss dieser scharf-sauren Mangosauce bei ihr gekommen bin.

Amba schmeckt nicht nur zu Dolmas, Fladenbrot und Falafel, sondern passt auch perfekt auf Sandwiches, in Rolls und zu gegrilltem Huhn. Im Schraubglas hält Amba mehrere Wochen im Kühlschrank

Irakische Amba-Sauce

ZUTATEN

  • 2 reife, aber feste Mangos
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • ½ TL Bockshornkleesamen, im Mörser zerstoßen
  • ½ TL Andaliman-Pfeffer, im Mörser zerstoßen
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 kleine rote Chili, sehr fein gewürfelt
  • 1 EL Essig
  • Essiggurken, sauer eingelegtes Weißkraut oder Blumenkohl, in kleine Stücke geschnitten

REZEPT

Die Mangos schälen und würfeln und zusammen mit dem Zitronensaft im Mixer fein pürieren.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und Knoblauchscheiben und Gewürze kurz anrösten.

Mit Chili und Essig unter die Amba-Sauce rühren und gut abschmecken.

Das saure Gemüse hinzufügen und in Schraubgläser füllen.

Amba hält im Kühlschrank mehrere Wochen.

Guten Appetit!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s