Rosenkohl – mal anders

 

 

JETZT GIBT es endlich wieder Rosenkohl auf dem Markt! Die einen lieben ihn, die anderen können ihn gar nicht leiden. Da gehöre ich eindeutig zu den Ersteren :-).

Ich koche Rosenkohl meistens mit Maronen als Beilagengemüse, aber er ist SENSATIONELL ganz einfach in Olivenöl in der Pfanne gebraten, das geht ganz schnell, nur ein paar Minunten, dann ist er außen knusprig und innen schön al dente zart.

ZUTATEN

200 gr Rosenkohl, die äußeren Blätter entfernt, halbiert

Olivenöl

schwarzer Pfeffer

Meersalz

Muskatnuss

REZEPT

Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rosenkohlhälften mit der flaschen Seite nach unten anbraten, bis sie schön Farbe angenommen haben. Wenden und nochmals ca. 5 Minuten braten, sie sollten nicht zu weich werden. Mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen.

Dazu passt Bulgur mit Petersilie, aber auch ein Couscous oder Kartoffeln.

Guten Appetit!

2 Gedanken zu “Rosenkohl – mal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s