Junge Maronen mit Kurkuma-Blattspinat und Pellkartoffeln

DIESES JAHR ist definitiv ein echtes Schwammerl-Jahr! Gestern habe ich herrliche junge Maronen im Wald gesammelt, da braucht es nicht viel dazu für ein schnelles und köstliches Herbstgericht. Die Pilze gab es kräftig angebraten mit Zwiebelgrün und Zitronenthymian, der Spinat ist frisch vom Acker und mit Knoblauch, Kurkuma und Sesam gewürzt.

REZEPT

6-8 Kartoffeln, gekocht und geschält

Olivenöl

300 gr frische Maronen oder andere Waldpilze

2 Zwiebeln mit Grün, in Ringe geschnitten

3 Stängel Zitronenthymian

2 große Hände frischer Blattspinat

1 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe, gepresst

½ TL Kurkuma

Meersalz

Schwarzer Pfeffer

1 TL gerösteter Sesam

Die Kartoffeln im Dampfgarer kochen und warmstellen.

Währenddessen die Maronen mit einem trockenen Tuch reinigen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne reichlich Olivenöl vorsichtig erhitzen und die Pilze mit den Zwiebeln kräftig anbraten. Die Thymianblättchen dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gesamte Garzeit beträgt ca. 15 Minuten.

Den gewaschenen Spinat in etwas kochendem Wasser einfallen lasse und abgießen. Das Olivenöl dazugeben und mit Knoblauch, Kurkuma, Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Kartoffeln pellen, in dicken Scheiben auf den Tellern anrichten und Pilzgemüse und Spinat dazugeben. Spinat mit dem Sesam bestreuen.

Guten Appetit!

2 Gedanken zu “Junge Maronen mit Kurkuma-Blattspinat und Pellkartoffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s