Zitronenthymian-Pesto mit Haselnüssen

Thymian findet man zur Zeit noch reichlich, entweder den wilden in den Bergregionen, oder im Gemüseladen oder man nimmt einfach den aus dem eigenen Blumentopf. Dieses Rezept schmeckt mit Zitronenthymian am besten, man kann aber auch herkömmlichen benutzen und etwas geriebene Zitronenschale hinzufügen.

ZUTATEN

  • 1 großer Bund Zitronenthymian
  • 100 gr Haselnüsse
  • Olivenöl (je nach Konsistenz mehr oder weniger)
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz

REZEPT

Die Blättchen vom Thymian von den Stängeln zupfen und in einen Mixbecher geben. Haselnüsse, Olivenöl, Pfeffer und Salz nach Geschmack dazugeben und mit dem Zauberstab fein pürieren.

In kleine Gläser abfüllen und mit Olivenöl bedecken. So hält das Pesto mehrere Monate, am besten in der Eistruhe. TIPP: schmeckt auch sehr lecker als Brotaufstrich!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schabr sagt:

    Hallo, geht das Rezept für das Zitronenthymianpesto auch mit frischer Minze statt Thymian – oder schmeckt das krass anders 🙂 ?
    Danke!

    Gefällt mir

    1. wildeschote sagt:

      Hallo, man kann ein sehr gutes Pesto aus Minze herstellen, allerdings hat es einen ganz anderen Charakter. Minzpesto mache ich mit etwas geriebener Zitronenschale, Olivenöl, Sonnenblumenkernen, schwarzem Pfeffer, Meersalz. Schmeckt toll zu Kartoffelgerichten, Lamm und auf Bruschetta…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s